Losverkauf an den Heim-Regionalderbys gegen den KSV Rheinfelden am 23.09.2017 und gegen die RG Hausen-Zell am 07.10.2017 in Höllstein.

 

Die WKG Weitenau-Wieslet geht mit einem Neuzugang und vielen eigenen Nachwuchsringern in die neue Saison. Man muss kein Prophet sein, dass die anstehende Regionalliga-Runde eine enorme Herausforderung darstellen wird. „Das Ziel kann nur der Klassenerhalt sein“, sagt deshalb Trainer Marc Viardot, der zusammen mit David Muller auch 2017 die Equipe aus dem Kleinen Wiesental coachen wird.

Die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Junioren eröffneten auch dieses Jahr im
württembergischen Schramberg die Zeit der Einzelmeisterschaften. Die WKG war dabei mit fünf
Ringer in der Obhut der beiden Betreuer Michael Butzer und Gurbet Idig vertreten. Maximilian
Tröndlin (60 Kg) und Dennis Kronenberger (74 Kg) vertraten die WKG im freien Stil, Benny Vogt
(66 Kg), Marco Kreutler und Jonas Dürr (beide 84 Kg) taten selbiges im klassischen Stil.
Ein bzw. drei Siege brachten Maxi und Dennis am Ende des Tages beiden den sechsten Platz ein.
Ein Sieg in drei Kämpfen bedeuteten für Benny den zehnten Platz, während sich Marco den
fünften Platz erkämpfte. Jonas blieb in sechs Kämpfen ungeschlagen und sicherte sich somit, als
einziger Ringer des Bezirks Oberrhein, souverän den Titel des Landesmeisters.
Auch auf mannschaftlicher Ebene spiegelten sich diese hervorragenden Ergebnisse wider,
punktgleich mit der RKG Freiburg war die WKG bestes südbadisches Team, was einen sechsten
Platz in der Mannschaftswertung bedeutete.

Pressestimmen:

http://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.ringen-jonas-duerr-behaelt-die-oberhand.ef9730f8-258c-4c0c-b0df-1046bc486fed.html

http://www.badische-zeitung.de/ringen-5/landestitel-fuer-wkg-ringer-jonas-duerr--132740360.html