Die Aktivringer der WKG lassen sich von Corona nicht unterkriegen. Wenn sich Präsenzarbeit durch Homeoffice ersetzen lässt, so lässt sich ebenso auch das Training online gestalten: Dass dies im Ringen nicht ganz so einfach ist wie eingangs behauptet liegt auf der Hand, dennoch findet das Training mittlerweile seit mehreren Wochen online statt. Zur individuellen Ergänzung gibt es Aufgaben der beiden Aktivtrainer Kai Vögtlin und David Muller, wie etwa die "100km-Lauf-Challenge" im April.
Einfach erklärt, doch hart in der Umsetzung:
30 Tage, 100km Laufen. Zum Ende des Monats hatten 10 Athleten ihr Soll erfüllt, allen voran Routinier und Greco-Coach David Muller.
Für zusätzlichen Motivationsschub sorgt die Erlaubnis, ab Anfang Juni in Kleingruppen und unter Einhaltung strenger Hygieneregeln das Präsenz- und somit auch das Mattentraining wieder aufnehmen zu dürfen.
Denn das ist schliesslich was uns antreibt:
Der Ringkampf!
 
 
Auch die Jugendringer der WKG können seit Monaten aufgrund des Corona- Lockdowns keine gemeinsamen "Präsenz- Trainingseinheiten" abhalten. Seit Januar treffen sich die Nachwuchsringer und -ringerinnen der Wettkampfgemeinschaft deshalb online zum wöchentlichen Training. Dabei verlangen die beiden "Online- Trainer" Alex Asal und Dennis Kronenberger den Jungs und Mädels in Sachen Kraft, Ausdauer und auch spezifischen ringerischen Fähigkeiten einiges ab. Damit keine Langeweile aufkommt und zur Motivation hat sich das Trainerteam zusätzlich einige "Spezial- Aufgaben" einfallen lassen, welche den Spass und die Begeisterung der Kinder an unserer tollen Sportart "Ringen" fördern sollen:
 
 
Jerusalema- Tanz
 
Auch die WKG- Jugendringer inkl. Trainer haben sich an der "Jerusalema- Challenge" beteiligt. Die Tanzschritte zum Jerusalema- Song wurden zu Hause einstudiert und die kreativen Einzel-  Videos der WKG'ler zu einem kompletten Tanzvideo zusammengeschnitten.
Das großartige Ergebnis könnt ihr euch unter folgendem link ansehen:
 
 
Liegestütz- Challenge
 
Die Aufgabe für den Zeitraum vom 1.Mai bis 10.Mai lautete: "Wer schafft in 10 Tagen am meisten Liegestütze?" Die Jungs und Mädels gingen daraufhin fleissig zur Sache und motivierten auch einige Papas und Mamas zum täglichen "liegestützen". Nach Beendigung der Challenge hatten vier Teilnehmer über 1000 Liegestütze gemacht!
Als Gewinner konnte sich Can Idig mit 2000 Liegestütze über den Wanderpokal freuen.
 
 
 
Corona- Parcours 2021
 
Die beiden Jugendtrainer Stephan Müller und Volker Dürr haben einen "Fitness-Parcours" entworfen: auf einer Strecke von 4km erwarten die Teilnehmer  10 abwechslungsreiche Statio-nen mit unterschiedlichen Übungen, welche vor Ort mit Hinweistafeln jeweils erklärt werden.
Start und Ziel des Rundwegs ist auf dem Schulhof in Weitenau, der genaue Streckenverlauf ist dort erklärt; Wegweiser leiten zu den einzelnen Stationen und wieder zum Ziel.
Der Parcours kann allein, mit Kumpels oder Familie an allen Tagen und zu jeder Uhrzeit absolviert werden.
 
 
 
"Bringman" ist eine Plattform, mit der Du Dir deinen Einkauf nach Hause liefern lassen kannst. Eingekauft wird im lokalen Markt vor Ort.
Du bestellst über die Bringman App deinen Einkauf. Hierbei wählst Du dein gewünschtes Geschäft und Lieferzeitraum aus.
Ein potentieller Bringman (Einkäufer/in) in der Nähe kann deine Bestellung annehmen, einkaufen und zu Dir bringen.
Der Einkaufsprozess lässt sich über die Plattform verfolgen. Details können im Chat oder per Anruf mit dem Einkäufer besprochen werden.
Weitere Infos unter folgendem link: